Tagesklinik

 

Die PK Leech betreibt nun seit einem Jahr die genehmigte, moderne Form der Patientenversorgung einer Tagesklinik.

Dies ist eine qualitativ hochwertige medizinische Einheit im Erdgeschoß der Klinik auf einer Ebene mit den gewohnten Leistungen unserer Privatklinik.

Der Komfort des Patienten beginnt mit der Abholung zu Hause mit unserem Patiententaxi, ebenso gehört auch der Heimtransport nach der Operation dazu.
Damit ist es möglich, Patienten aus dem gesamten süd-, ostösterreichischen Raum schnell und effizient zu versorgen und dem Patienten, so dies gewünscht ist, den Aufenthalt auf einen Tag zu beschränken.

Der Patient kommt zur Aufnahme im Erdgeschoß, wird dort aufgenommen und wird in den Ruheraum geführt, in dem er bequem in einem Siesta-Stuhl auf seinen Eingriff vorbereitet wird und wartet.

In diesem wird er in den Eingriffsraum geführt, operiert und kommt hinterher wieder in diesen Ruheraum zurück, von wo er nach Abklingen der lokalen Anästhesie, ev. begleitet von einem Angehörigen wieder die Klinik verlassen kann.

Die weitere Behandlung erfolgt in der Ordination des Operateurs, eines unseres Belegarztes.

Die Sicherheit der mediz. Versorgung ist dieselbe, die ein stationärer Patient genießt, falls notwendig kommt er in die IMCU, unsere Aufwachstation und auch in ein Patientenzimmer.

Der Patient erhält das in der PK Leech gewohnt gute Essen und ist in der Obhut erfahrener Mitarbeiterinnen vor und nach dem Eingriff.

Das medizinische Leistungsangebot, das in diesem Eingriffsraum erbracht werden kann, umfasst ein mittlerweile breites Spektrum unserer Leistungspalette:

  •  Augenheilkunde
  •  Katarakt (Star-)operationen
  •  Augenlidplastiken
  •  Dermatologie
  •  Entfernung von Muttermalen und Hauttumoren, inkl. pathologischer  Abklärung
  •  Orthopädie und Unfallchirurgie
  •  Karpaltunnelsyndrom, Ganglion, Ringbandspaltung
  •  HNO
  •  Plastische Operationen wie z.B. Ohrläppchen, Narbenkorrekturen
  •  Infusionstherapie bei unterschiedlichen Schmerzuständen

Die Abrechnung dieser Leistungen geschieht einerseits mit der jeweiligen Sozialversicherung, sofern sie die Kosten übernimmt – bei Nichtkassenleistungen ist die vorherige Chefarztgenehmigung erforderlich – und der bestehenden privaten Krankenversicherung oder mit ihnen als Selbstzahler.
Dazu erstellen wir gerne vorweg einen Kostenvoranschlag, damit sie über die voraussichtlichen Kosten vor dem Eingriff Bescheid wissen.

Die Privatklinik Leech betreibt diese Tagesklinik in Kooperation mit der CAG Consulting GmbH.